Unter angabe des Vertragsendes

Wasserinfiltration (ASTM 331,ANSI/ISDI–104): Null penetration@2.5psf@5GPH/sf . Wenn eines der Felder im Abschnitt Angeforderte Freigabe aufgefüllt wird, auch mit einem Nullwert, werden alle Felder vom System benötigt. Spezifisch: Wählen Sie diese Option aus, um die Buchungsarten anzugeben, die der Vertragsposition zugeordnet sind, die in die Einbehaltungsberechnungen einbezogen werden soll. Diese Option funktioniert in Verbindung mit dem Feld Transaktionsbezeichner. Beispiel: Wandschalter sollen “Decora”, Modell Nr. ODS10-IDW, Farbe weiß, wie von Leviton Corp hergestellt, oder gleich. Wandschalter müssen folgende Merkmale aufweisen: Zeigt den Betrag an, der von der Abrechnung für die Vertragszeile vom Gründungsdatum des Vertrags bis zum aktuellen Datum einbehalten wurde. Dieser Betrag basiert auf Transaktionsdaten, die in der Tabelle Projektkalkulationsprojektbuchung gespeichert sind. Dieser Betrag enthält keine einbehaltenen laufenden Beträge, z. B. Einbehaltungsbeträge, die vom Prozess “Verträge an die Fakturierungsschnittstelle” (CA_BI_INTFC) berechnet, aber noch nicht durch den Prozess “Fakturierungsartikel abrufen” (PC_BI_TO_PC) an PeopleSoft Project Costing gemeldet wurden.

In diesem Beispiel werden die Felder und Steuerelemente auf der Seite Vertragsbeträge veranschaulicht. Sie können Definitionen für die Felder und Steuerelemente später auf dieser Seite finden. Auf der Seite Vertragsbeträge können Sie finanzierte, Umsatz-, Transaktions- und Gebührenlimitdetails für Vertragspositionen eingeben, die einem Regierungsvertrag zugeordnet sind. Für tarifbasierte Vertragspositionen, die einer anderen Gebührenart als Keine (Kosten-plus) zugeordnet sind, werden auf dieser Seite Felder angezeigt, die für die für die Vertragsposition ausgewählte Gebührenart spezifisch sind. . Wählen Sie den Typ der Projektbuchungen aus, die für zurückhaltende Berechnungen in Frage kommen. Wählen Sie aus: Ex: Portland Zement: Konform nach ASTM C150, Typ I oder Typ II, niedrige Alkali. Die maximale Gesamtalkali darf 0,6 % nicht überschreiten. . Geben Sie den tatsächlichen Betrag ein, der für die Vertragsposition in Rechnung gestellt werden muss, bevor das System die Einbehaltungsbedingungen anwenden soll. Lassen Sie dieses Feld leer, wenn das System die Einbehaltungsbedingungen für alle anwendbaren Buchungen anwenden soll, die für diese Vertragsposition auftreten.

. Klicken Sie auf den Link, um ein Freiformtextfeld zu öffnen, in dem Sie Details eingeben können, um den Freigabebetrag zu rechtfertigen. Diese Daten sind nur informationshalber und verbieten keine Verarbeitung. Zeigt die Unternehmenseinheit PeopleSoft Project Costing an, die der tarifbasierten Vertragszeile auf der Seite “Verwandte Projekte” zugeordnet ist. Zeigt die Verarbeitungsphase für die Freigabezeile während der Freigabeverarbeitung an. Die Freigabezeile kann auf einen der folgenden Status festgelegt oder angezeigt werden: Klicken Sie hier, um auf die Komponente Überprüfungslimits zuzugreifen. Mit der Komponente “Limits überprüfen” können Sie die Gesamtlimitbeträge, die verbleibenden Beträge und alle für die Vertragsposition hinausgehenden Beträge überprüfen. Bei Übergrenzbeträgen können Sie auch die Details der überschüssigen Transaktionen einsehen. . . Obwohl alle Kosten, die bei Vertragsabschluss anfallen, nachverfolgt und verwaltet werden müssen, kann der Auftragnehmer je nach Vertragsbedingungen nur einen Teil dieser Kosten in Rechnung stellen oder erfassen. Mit der Anwendung “PeopleSoft Contracts” können Sie Abrechnungs-, Umsatz- und Gebührendetails sowie Projekt-, Aktivitäts- und Tarifdaten für Ihre tarifbasierten Vertragspositionen in Regierungsverträgen eingeben, nachverfolgen und verwalten.

Die Vertragsbedingungenkomponente (CA_DETAIL_PROJ) ermöglicht Ihnen: In Bearbeitung: Vom System festgelegt, sobald der Einbehaltungsprozess vom System initiiert wird.