Protokoll gesellschafterversammlung gbr Muster

Sowohl private als auch Aktiengesellschaften müssen gemäß ihrer Satzung die Teilnahme an Hauptversammlungen und Hauptversammlungen mitteilen. Die Benachrichtigung kann z. B. per E-Mail oder Post erfolgen. Eine Aktiengesellschaft ist gesetzlich verpflichtet, eine Hauptversammlung abzuhalten, in der die Aktionäre Vorstandsmitglieder wählen, den Jahresabschluss zur Genehmigung usw. vorlegen. Eine Hauptversammlung muss spätestens innerhalb von sechs Monaten nach Ende des Geschäftsjahres stattfinden. Die Sitzung muss in der Stadt, der Stadt oder dem Dorf stattfinden, in der sich der Sitz der Gesellschaft befindet. Die Verfahren der Kündigung zur Teilnahme an einer Hauptversammlung sind in der Satzung anzugeben. Vorübergehendes Recht zur Erleichterung der Abhaltung von Hauptversammlungen von Gesellschaftern und Verbandsmitgliedern (nur auf Schwedisch) Bestimmte Tagesordnungspunkte sind sowohl auf Hauptversammlungen als auch auf Hauptversammlungen obligatorisch. Hauptversammlungen (bolagsstämma) können, wo immer dies angebracht ist und wann immer dies notwendig ist, das ganze Jahr über stattfinden. Die Aktionäre können neue Vorstandsmitglieder wählen, einen neuen Abschlussprüfer ernennen oder eine neue Satzung annehmen.

Aktiengesellschaften sind auch gesetzlich verpflichtet, alle Arten von Hauptversammlungen im Nationalen Anzeiger, Post- och Inrikes Tidningar, und in einer bundesweiten Zeitung, die in der Satzung genannt wird, anzukündigen. . Einladung l`Assemblée générale ordinaire (PDF 4.2 MB – y compris la brochure ” Votes sur la rémunération ” l`occasion de l`Assemblée générale ordinaire 2020 ») Die auf unserer Website veröffentlichten Informationen werden alle von Experten mit größter Sorgfalt verfasst und geprüft. Dennoch können wir die Richtigkeit dieser Informationen nicht garantieren, da Gesetze und Vorschriften ständig geändert werden. Wenden Sie sich daher immer in einem konkreten Fall an einen Experten – wir verbinden Sie gerne mit dem richtigen Fachmann. Schreiben des Vorsitzenden des Vergütungsausschusses zum Vergütungsbericht 2017 (PDF 0,1 MB) AbstimmungsergebnisseEnglisch/Deutsch/Französisch (PDF 0,6 MB) Im Folgenden werden die Besonderheiten des Musterprotokolls und der Satzung ausführlich erläutert. Wer eine UG oder GmbH gründen will, muss sich entscheiden: Musterprotokoll, das direkt übersetzt “Musterprotokoll” – eine standardisierte Vorlage für die Satzung eines Unternehmens oder maßgeschneiderte Satzungen (Gesellschaftsvertrag) der Gründer? Aber was ist der Unterschied? Und was müssen Sie bei der Gründung eines Unternehmens beachten? Da Sie ihre eigenen Regelungen im Vorfeld mit Ihrer eigenen Satzung definieren können, die speziell für Ihr Unternehmen erstellt wird, ist dies oft langfristig die praktikare Lösung.